digitalien.org — Stefan Knecht

Tägliche Synchronisation im daily stand-up

Das daily oder daily standup ist ein kurzes Treffen, jeden Arbeitstag am selben Ort im selben setting.

Zweck ist der schnelle Status im Team, ein gegenseitiges Synchronisieren. ‘Stand-up’ heisst es, weil es gerne im Stehen geschieht — dann halten sich die Redebeiträge kurz — weil jede:r wieder sitzen will.

  • Wenn es ein physisches board mit analogen Karten gibt: mit einem board walk kann man die Tafel ablaufen, auf die Karten zeigen und Status, Erreichtes und Probleme erläutern.
  • Das daily ist kein Reporting: es spricht nur das Entwicklungsteam.
  • Das Team kann Gäste oder stakeholder einladen. Rederecht sollten sie nicht haben, das verwässert den Zweck des daily.
  • Das Team moderiert sich nach einigen Durchläufen selbst. Ein Scrum Master / Team Coach / Agile Master kann, muss nicht dabei sein.

 

Jeder beantwortet drei Fragen ‘auf Streichholzlänge’ — also so kurz es geht oder so lange ungefähr ein Streichholz brennt:

  1. Was habe ich seit dem letzten daily erreicht?
  2. Was will ich bis zum nächsten daily erreichen?
  3. Welche Hindernisse (impediments) stehen mir aktuell im Weg? Wo brauche ich Hilfe?

 

Diese tägliche Synchronisation ist wichtig, um Hindernisse, Hürden, Schwierigkeiten (impediments) zu identifizieren, Hilfe zu erfragen und zu geben bevor die nächste Lieferung beeinträchtigt wird.

Ein brennendes Streichholz ist eine gute Länge für einen Beitrag.